COMPETENZentrum für Selbständige gewinnt European Enterprise Promotion Awards 2021. Doppelt!

©European Commission

COMPETENZentrum für Selbständige gewinnt European Enterprise Promotion Awards 2021 in der Kategorie „Investition in Unternehmenskompetenzen“ und Grand Jury Prize.

Die Preisträgerinnen von ISI: Selma Yilmaz-Schwenker (links) und Angelica Germanà Bozza (rechts) mit der Jurorin Kristin Schreiber (Mitte) von der Europäischen Kommission | ©European Commission
Da wären wir, aufgeregt und siegesreich auf der SME Assembly 2021 in Portorož, Slowenien…
 
Wollen Sie wissen, was geschehen ist? 

15.11.2021 | Tag 1 | European Enterprise Promotion Awards 2021

Mit den „Europäischen Unternehmensförderpreisen“ (European Enterprise Promotion Awards, EEPA) prämiert die EU-Kommission jedes Jahr innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist und Unternehmer:innentum fördern.

Der Wettbewerb ist zweistufig konzipiert: Die Gewinnerprojekte der nationalen Vorentscheide ziehen ins europäische Finale ein.

Als deutscher Sieger in der Kategorie „Investition in Unternehmenskompetenzen“ haben wir uns mit dem Projekt „COMPETENZentrum für Selbständige“ einen Platz im Finale des Europäischen Unternehmensförderpreises verdient. Noch mehr standen wir auf der Shortlist für den ersten Preis in unserer Kategorie und gehörten somit zu den Favoriten.

Voller Spannung auf das Finale der EEPA 2021 reisten wir im Namen des ganzen ISI-Teams nach Slowenien an.

16.11.2021 | Tag 2 | Die Preisverleihung

Gleichgültig, ob wir die Auszeichnung erhalten oder nicht, freuten wir uns jetzt schon über die Anerkennung. Doch ein sehr besonderer Abend erwartete uns auf der SME Assembly…

Die Preisverleihung der EEPA war für uns ein riesiger Erfolg!


Das „COMPETENZentrum für Selbständige“ ist Gewinner in der Kategorie „Investition in Unternehmenskompetenzen“.
 
Und nicht nur das: wir wurden zudem auch mit dem „Grand Jury Prize“ ausgezeichnet. Damit geht der Preis für die kreativste und inspirierendste Initiative der EEPA zum ersten Mal nach Deutschland.
Also, doppelter Award-Gewinn, doppelte Überraschung!
 
Und doppelte Freude, die wir als engagiertes Team mit unseren wunderbaren Teilnehmerinnen und Gründerinnen teilen.
Wir widmen diesen Preis all diesen mutigen und wunderbaren Frauen und Gründerinnen, die eine großartige Arbeit leisten und wertvolle Business erschaffen. Mit ihren Ideen, ihrer Leidenschaft und ihrem Engagement sind diese Frauen die Seele unserer Organisation.„, sagt Projektleiterin Selma Yilmaz-Schwenker.

„Thank you. We are very very happy and honored to receive this award. As well as it’s an honor to foster migrant women entrepreneurship with our work.

With our project „COMPETENZentrum für Selbständige“ powered by ISI (Initiative of Self-Employed Migrant Women) we support, empower and qualify women for self-employment.  

Every day we meet women, who have different biographies, but share similar challenges and dreams. Our aim is to be a meeting point, where migrant women can implement their ideas and realize their own professional projects in a new country.

This international recognition confirms that we are on the right way and encourages us to keep on going. We dedicate this award to all these brave and amazing women and founders, who are doing a great job and beautiful businesses. With their ideas, their passion, their commitment, these women are the soul of our organization.

We are very proud of all of them.

By the way, this year we celebrate our 30th anniversary, and this award is the best present to bring back home.

So, once again, thank you very much to the Jury for choosing us. And thanks a lot to our wonderful team, our supporters and sponsors – especially the European Social Fund and the Senate of Berlin – who make all of this possible.“

Aus unserem Instagram-Story @selbstaendige.immigrantinnen
Ganz herzlich bedanken wir uns bei allen Jurymitgliedern der EEPA2021.
Danke auch an das RKW Kompetenzzentrum, das im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den deutschen Vorentscheid des Wettbewerbs durchgeführt hat.
 
Ebenso bedanken wir uns noch einmal bei der Abteilung Frauen und Gleichstellung der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung sowie dem Europäischer Sozialfonds – ESF für ihre langjährige, kontinuierliche Unterstützung.
 
Weitere Impressionen von der Preisverleihung gibt es hier.

Presseinformation | COMPETENZentrum für Selbständige gewinnt EEPA 2021 in der Kategorie „Investition in Unternehmenskompetenzen“ und Grand Jury Prize

Presseinformation

Berlin, 25.11.2021 – Das Projekt COMPETENZentrum für Selbständige des Berliner gemeinnützigen Vereins Initiative Selbständiger Immigrantinnen (ISI) ist am 17. November in Portorož, Slowenien zweifach von der Europäischen Kommission ausgezeichnet worden: Im Rahmen der European Enterprise Promotion Awards (EEPA) 2021 erhielt der Verein den ersten Preis in der Kategorie „Investition in Unternehmenskompetenzen“ und gleichzeitig den Grand Jury Prize. Mit der Verleihung des Grand Jury Prize, mit dem „kreativste und inspirierendste Initiativen“ honoriert werden, geht die Auszeichnung zum ersten Mal nach Deutschland.

„Für uns war allein die Shortlist-Nominierung eine Ehre. Doch nun tatsächlich den Preis in den Händen zu halten, ist ein unglaubliches Gefühl. Dass wir dazu noch den Grand Jury Prize erhalten, macht mich überglücklich. Aber vor allem freut es mich für das gesamte Team unseres Vereins, das so wertvolle Arbeit leistet und Frauen mit Migrationsbiografie dabei unterstützt, sich selbstbewusst und unabhängig auf eine berufliche Selbständigkeit vorzubereiten. Ihnen, unseren wunderbaren Teilnehmerinnen und Gründerinnen, die die Seele unseres Projektes sind, möchten wir diese internationale Anerkennung widmen.“, so Selma Yilmaz-Schwenker, Projektleiterin des ISI-Projektes COMPETENZentrum für Selbständige, die den Preis entgegennahm.

Gerry Woop, Europastaatssekretär in der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, fügt hinzu: „Die doppelte Auszeichnung für das Projekt COMPETENZentrum für Selbständige des Berliner gemeinnützigen Vereins Initiative Selbständiger Immigrantinnen (ISI) im Rahmen des European Enterprise Promotion Award ist eine wunderbare Bestätigung für die hervorragende Arbeit dieser, mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds, unterstützten Initiative. Das Projekt leistet einen wertvollen Beitrag für unternehmerische Karrieren von Frauen mit Migrationsgeschichte und trägt auf innovative und kreative Weise zum sozialen Zusammenhalt in Berlin bei. Ich wünsche dem Projekt und dem Verein weiter viel Erfolg in ihrer Arbeit.“

Sabine Daniel, Leiterin des Referats Gleichstellung von Frauen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt, Strukturpolitik in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung hebt die Bedeutung des Projekts hervor: „Das ausgezeichnete Projekt ist eine tragende Säule unserer Förderung von Existenzgründerinnen. Das Projekt besticht durch sein vielfältiges Angebot und die wertvolle Vernetzung von Gründerinnen und Unternehmerinnen mit Migrations- und Fluchtgeschichte in Berlin. Meinen herzlichen Glückwunsch an die engagierten Frauen von ISI für den wohlverdienten Preis!“

Das COMPETENZentrum für Selbständige konkurrierte zuvor mit rund 200 Bewerbungen in einem nationalen Vorentscheid für den EEPA Award, aus dem es schließlich als deutscher Gewinner für die Shortlist der EEPA nominiert wurde. Im Finale konnte sich das Berliner Projekt gegen Mitbewerber:innen aus unterschiedlichen europäischen Ländern durchsetzen.

COMPETENZentrum für Selbständige im Finale der European Enterprise Promotion Awards 2021

COMPETENZentrum für Selbständige im Finale der European Enterprise Promotion Awards 2021

Der gemeinnützige Berliner Verein Initiative Selbständiger Immigrantinnen – kurz ISI – freut sich in diesem Jahr mit seinem Projekt COMPETENZentrum für Selbständige zu den „National Winner“ der European Enterprise Promotion Awards EEPA zu zählen. Die Europäische Kommission zeichnet mit dem EEPA jedes Jahr Institutionen wie Behörden oder Bildungseinrichtungen aus, die Unternehmer:innentum der EU-Mitgliedsstaaten in den Fokus stellen. In einem zweistufigen Verfahren werden die Bewerbungen ausgewählt, bevor sie für die EEPA nominiert werden. Dazu finden in den teilnehmenden EU-Ländern zuvor nationale Vorentscheide statt. 

Der Verein ISI überzeugte mit seinem COMPETENZentrum für Selbständige die deutsche Jury und gelangte so auf die Shortlist für den europäischen Preis.

Selma Yilmaz-Schwenker, Projektleiterin des COMPETENZentrum für Selbständige: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nicht nur zu den Gewinnern des deutschen Vorentscheids gehören, sondern auch auf der Shortlist der europäischen Jury für die European Enterprise Promotion Awards stehen. Es ist Anerkennung und Wertschätzung des gesamten Teams, das mit Herzblut Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit unterstützt.“

Bis zu 200 Bewerbungen sind in diesem Jahr in den nationalen Vorentscheidungen der jeweiligen Länder eingegangen. Rund 17 Finalisten wurden für den europäischen Wettbewerb ausgewählt, darunter das Berliner Projekt für die Kategorie „Investition in Unternehmenskompetenzen“. Ob das ISI-Projekt zu den Preisträgern zählen wird, erfährt der Verein bei der Preisverleihung im November in Portorož, Slowenien.

I.S.I. ist im Wettbewerb für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises!

Publikumspreis

I.S.I. ist im Wettbewerb für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises!

Publikumspreis - jetzt absitmmen!

Der Deutsche Engagementpreis würdigt das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland.

Neben den von der Jury gewählten Gewinnerinnen und Gewinnern, haben nun über 600 Nominierte die Chance, mit dem Publikumspreis ausgezeichnet zu werden.

Die öffentliche Online-Abstimmung über den Publikumspreis 2019 findet bis 24. Oktober statt.

Stimmen Sie jetzt für I.S.I.!

I.S.I. e. V. erhält Wirkt-Siegel von PHINEO

I.S.I. Wirkt Siegel

I.S.I. e. V. erhält Auszeichnung von Phineo

I.S.I. wurde von PHINEO im Oktober 2018 mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet!

Das Analyse-und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement PHINEO hat die Projekte im Wettbewerb in einem mehrstufigen Analyseprozess eingehend geprüft und sich dabei mit der Frage beschäftigt, was gutes Ankommen für geflüchtete Frauen in Deutschland bedeutet.

Mit dem PHINEO-Siegel wurden die Arbeit und das Engagement des I.S.I.-Teams für das Empowerment von migrantischen und geflüchteten Frauen in Deutschland ausgezeichnet. Weiterhin, bestätigt das Wirkt-Siegel die Qualität und die besondere Wirksamkeit unseres Projekts. Wir fühlen uns geehrt und sind stolz, unter den Preisträgern zu sein!

Im Artikel „Das ist mehr als ein Job!“ – Wie die Wirkt-Siegel-Analyse im Alltag funktioniert finden Sie noch mehr Informationen über die Arbeit von I.S.I. e. V. und das PHINEO-Siegel. Eine sehr spannende Lektüre!

Vielfalt unternimmt

Hatice Ersoy ISI e.V.

Unsere Dozentin Hatice Ersoy gehört zum Beirat des Wettbewerbs „Vielfalt unternimmt"

Unsere Dozentin für Businessplan, Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy, gehört zum Beirat des Wettbewerbes „Vielfalt unternimmt“ der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Die hier verliehenen Preise würdigen die wirtschaftliche Bedeutung von Berliner Unternehmer*innen mit Migrationsbezug. Sie leisten einen wertvollen Beitrag für die Schaffung von Arbeitsplätzen. 

Der Beirat besteht aus Vertreter*innen diverser kulturspezifischer Einrichtungen Berlins und berät die Senatsverwaltung in der Ausrichtung und Ausgestaltung des Preises.

Zu den aktuellen Preisträger*innen: hier entlang