Die türkische Tageszeitung Hürriyet/Internet berichtet über die Eröfnnung der Austellung

🇹🇷Başkent Berlin’de göçmen kökenli sanatçı kadınlar, Göçmen Kökenli Müstakil Kadınlar Girişimi (Inıtiative Selbsstaendige Immigrantinnen -I.S.I e.V.) ve Ludwig-Erhard-Forum (LEF) öncülüğünde bir ‘Vernissage sergisi’ açtılar.

 

BERLİN’in Tiergarten kesimindeki Meksika Büyükelçiliği’nde açılan sergide, farklı ülkelerden göç ederek Almanya’yı vatan edinen Shahla Aghapour, Andrea Agraz Rodriguez, Kseniia Antipina, Ilinca Barbato, Clare Celeste, Emilia Kuczkowska, Olena Lazutkina, Daniela Lella, Marera, Nicole Marra, Fernanda Porto, Morana Pribetic, Renata Salas Rosas, Laura Soria gibi göçmen kökenli sanatçıların eserleri yer aldı. ‘Görünebilir Olmak-Göç, Kadınlar ve Sanatsal Kimlikler’ başlıklı sergiye ev sahipliği yapan Meksika’nın Berlin Büyükelçisi Francisco Quiroga, bir göç ülkesi olan Meksika’nın diplomatik temsilciliğinde böyle bir serginin açılmasından memnuniyet duyduğunu söyledi.

GÖÇMENLER BU TOPLUMUN BİR PARÇASI
I.S.I. Derneği yöneticilerinden İran kökenli Shahla Payam, göçmen kökenli kadınlara şu andakilere olduğu gibi gelecekteki göçmen kökenli nesillere de önemli görevler düştüğünün altını çizdi. Sanatın ve sergilenen renkli eserlerin bu ülkenin ve toplumunun çok renkliliğinin simgesi olduğunu vurgulayan Payam, kadınlı-erkekli, büyüklü-küçüklü göçmen kökenlilerin bu toplumun bir parçası olduğunu söyledi. Payam, aşırı sağcıların yaptıkları gizli toplantılarda göçmen kökenlileri sınır dışı etme planlarını kınarken, milyonlarca insanın aşırı sağa karşı sokaklara dökülmesinin demokrasi açısından sevindirici olduğunun altını çizdi. 1949-1963 yıllarında Federal Ekonomi Bakanı, 1963-1966 yıllarında da Almanya Başbakanı olan görev yapan ve ‘ekonomik mucizenin mimarı’ olarak bilinen Ludwig Erhard adına kurulan ve sergiye tam destek veren Ludwig Erhard Forum sorumlularından Prof. Stevan Kolev de bir selamlama konuşması yaptı.

GÖÇMEN KÖKENLİ KADINLARI YÖNLENDİRME
I.S.I Derneği, göçmen kökenli kadınları kendi işletmelerini, kendi şirketlerini kurmaya yönlendirme, bağımsız hale gelebilmeleri için onlara yol gösterme hedefiyle 30 yılı aşkın süre önce kuruldu. Derneğin kurucularından olan ve 1968 yılından beri Berlin’de yaşayan Meksika-Amerika kökenli Dr. Czarina Wilpert, Berlin Teknik Üniversitesi’nde yıllar önce UNESCO ile birlikte ‘göç’ konulu bir konferans düzenlendiğini ve o konferansa Fransa’da, İngiltere’de göçmen kökenli kadınların kendi iş yerlerini kurmaya başladıklarının dillendirilmesi üzerine, konferansa katılan Türkiye kökenli iki bilim kadınının “Bizim annelerimiz de, bizim kadınlarımız da çok yetenekli. Onları yönlendirelim” demeleri üzerine 1988 yılında bir araya geldiklerini ve uzun süren hazırlıklardan sonra 1990 yılında I.S.I’yi kurarak bir yıl sonra faaliyete geçtiklerini de söyledi.

‘İLK ULUSLARARASI KADIN DERNEĞİNİ KURDUK’
O dönemlerde Türkiye kökenli birçok kadının sanayi kuruluşlarında, fabrikalarda işçi olarak çalıştıklarını hatırlatan Czarina Wilpert, “Berlin’de o zamanlar ulusal kadın dernekleri vardı. Ama biz uluslararası ilk kadın derneğini kurduk Berlin’de. Berlin Kadınlar Senatörü de bize çok yardımcı oldu” dedi. “Göçmen kökenli kadınlardan göçmen kökenli kadınlar için” sloganıyla göçmen kökenli kadınlara kendi iş yerlerini kurmaları için yol göstermeyi ve onları yönlendirmeyi sürdürdüklerini belirtirken, bundan gurur duyduklarını da vurguladı. Aralarında Türkiye kökenli iş kadını Edalet Karnazt gibi kendilerine destek veren Türkiye kökenli kadınların bulunduğunu ve bunun sevindirici olduğunu da söyledi. Wilpert, kuruluşundan bu yana I.S.I’nin Berlin’de 1500’ün üzerine göçmen kökenli kadını yönlendirerek yol gösterdiği ve Avrupa Sosyal Fonu çerçevesinde destek vererek kendi iş yerlerini kurmalarına öncülük ettiğini belirtti.


🇩🇪 Deutsche Übersetzung des Zeitungsartikels von Ahmet Külahci – Hürriyet Zeitung vom 16.02.24:

In Berlin wurde die Ausstellung “Sichtbar sein” eröffnet Aktualisierungsdatum: 16. Februar 2024, 12:44 Uhr In der Hauptstadt Berlin haben Künstlerinnen mit Migrationshintergrund eine “Vernissage-Ausstellung” unter der Leitung der Initiative Selbstständige Immigrantinnen (I.S.I e.V.) und des Ludwig-Erhard-Forums (LEF) eröffnet.

Die Ausstellung fand in der Botschaft von Mexiko im Tiergarten-Bezirk von Berlin statt und präsentierte Werke von Künstlerinnen mit Migrationshintergrund, die aus verschiedenen Ländern nach Deutschland gekommen sind, darunter Shahla Aghapour, Andrea Agraz Rodriguez, Kseniia Antipina, Ilinca Barbato, Clare Celeste, Emilia Kuczkowska, Olena Lazutkina, Daniela Lella, Marera, Nicole Marra, Fernanda Porto, Morana Pribetic, Renata Salas Rosas, Laura Soria und andere. Der Botschafter von Mexiko in Berlin, Francisco Quiroga, der die Ausstellung mit dem Titel “Sichtbar sein – Migration, Frauen und künstlerische Identitäten” beherbergte, zeigte sich erfreut über die Eröffnung einer solchen Ausstellung in der diplomatischen Vertretung eines Einwanderungslandes wie Mexiko.

MIGRANTEN ALS TEIL DIESER GESELLSCHAFT Shahla Payam, eine der Leiterinnen der I.S.I. Vereinigung mit iranischem Hintergrund, betonte die wichtige Rolle von Migrantinnen für die gegenwärtige und zukünftige Generationen von Migrantinnen. Payam hob hervor, dass Kunst und die ausgestellten farbenfrohen Werke Symbole für die Vielfalt dieses Landes und dieser Gesellschaft sind, in der Menschen mit unterschiedlichem Geschlecht, Größe und Migrationshintergrund integraler Bestandteil sind. Sie verurteilte auch die Pläne rechtsextremer Gruppen, Migrantinnen auszugrenzen, und betonte die erfreuliche Tatsache, dass Millionen von Menschen gegen Rechtsextremismus auf die Straße gehen, was für die Demokratie positiv ist. Professor Stevan Kolev, Verantwortlicher des Ludwig Erhard Forums, das nach Ludwig Erhard benannt ist, einem ehemaligen Bundeswirtschaftsminister und von 1963 bis 1966 deutschen Bundeskanzler, unterstützte die Ausstellung ebenfalls mit einer Begrüßungsrede.

UNTERSTÜTZUNG VON MIGRANTINNEN Die I.S.I. Vereinigung wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet, um Migrantinnen dazu zu ermutigen, ihre eigenen Unternehmen zu gründen und unabhängig zu werden. Dr. Czarina Wilpert, eine der Gründerinnen der Organisation, die seit 1968 in Berlin lebt und mexikanisch-amerikanische Wurzeln hat, erklärte, dass die Idee zur Gründung der I.S.I. auf einer Konferenz zum Thema “Migration” basierte, die sie in den 1980er Jahren an der Technischen Universität Berlin gemeinsam mit der UNESCO organisierte. Nach dieser Konferenz, bei der Migrantinnen in Frankreich und Großbritannien begonnen hatten, ihre eigenen Unternehmen zu gründen, kamen zwei Wissenschaftlerinnen türkischer Herkunft auf sie zu und sagten: “Auch unsere Mütter und Frauen sind sehr talentiert. Lassen Sie uns sie unterstützen.” Daraufhin gründeten sie 1988 die I.S.I. und starteten ein Jahr später ihre Aktivitäten nach langen Vorbereitungen.

‘WIR HABEN DIE ERSTE INTERNATIONALE FRAUENVEREINIGUNG GEGRÜNDET’ Czarina Wilpert erinnerte daran, dass viele türkischstämmige Frauen damals in Industrieunternehmen und Fabriken als Arbeiterinnen tätig waren. “In Berlin gab es damals nationale Frauenvereine. Aber wir haben den ersten internationalen Frauenverein in Berlin gegründet. Die Senatorin für Frauen in Berlin hat uns sehr geholfen”, sagte sie. Sie betonte, dass die I.S.I. weiterhin stolz darauf sei, Migrantinnen mit dem Slogan “Von Migrantinnen für Migrantinnen” dabei zu unterstützen, ihre eigenen Unternehmen zu gründen und sie zu lenken. Sie freute sich auch über die Unterstützung von türkischstämmigen Frauen wie der Geschäftsfrau Edalet Karnatz und betonte, dass dies erfreulich sei. Wilpert erklärte, dass die I.S.I. seit ihrer Gründung in Berlin mehr als 1500 Migrantinnen unterstützt und durch den Europäischen Sozialfonds gefördert habe, indem sie sie dazu ermutigt hat, ihre eigenen Unternehmen zu gründen.

Arbeitsgespräch “Selbstständigkeit als Perspektive für den Beruf”

Arbeitsgespräch "Selbstständigkeit als Perspektive für den Beruf" in Kooperation mit Box66 und I.S.I. e.V.

Krisen haben den Nachteil, dass Unsicherheit in unser Leben eintritt und wir plötzlich dazu gezwungen werden, aktiv über die eigene finanzielle Zukunft nachzudenken. Doch manchmal bieten Krisen auch eine Chance, etwas zu ändern, neue Wege einzuschlagen oder einen neuen Anfang anzustreben. Einer dieser Wege ist die Selbstständigkeit, die uns die Möglichkeit geben könnte, unabhängig und flexibel zu arbeiten, unsere Kompetenzen auszuschöpfen und unseren Arbeitsalltag so zu gestalten, wie es uns am besten passt. Schwierig sind nur die Fragen, wie man den ersten Schritt macht, wie man sich den finanziellen Unterhalt langfristig sichern kann und wie man strategisch nachhaltig in die eigene Selbstständigkeit geht. In diesem Arbeitsmarktgespräch werden wir deswegen darüber sprechen,

  • was Selbstständigkeit bzw. Existenzgründung praktisch bedeutet,
  • wie man sich die eigene Selbstständigkeit aufbauen kann und
  • wie man Hindernisse strategisch und gezielt überwinden kann.

Wir – als Teilprojekt „Kommune Interkulturell“ im IQ-Netzwerk Berlin – laden Sie in Kooperation mit Box66 und I.S.I. e.V. ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Aufgrund der erforderlichen COVID-19-Maßnahmen in Berlin gibt es eine begrenzte Platzzahl und eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung: anmeldung-iq@via-in-berlin.de

Termin: 2. August 2022, 17:00 – 20:00 Uhr

Ort: I.S.I. (Initiative Selbständige Immigrantinnen e.V.) | Kurfürstenstraße 126. 10785 Berlin

Referentin: Hatice Ersoy | Unternehmensberaterin, Coach, Dozentin

Gründungseminar für internationale Frauen in Kooperation mit “Vielfalt gründet”

Gründungsseminar für internationale Frauen in Kooperation mit "Vielfalt gründet"

In Zusammenarbeit mit „Vielfalt gründet“ findet am Donnerstag, den 09.06.2022, ein kostenfreies Gründungsseminar für internationale Frauen statt. Die Teilnehmerinnen erhalten in diesem Seminar einen klaren Überblick zu den Anforderungen und Möglichkeiten der Existenzgründung in Berlin. Das Seminar wird von unserer Dozentin und Coach für Existenzgründung, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy geleitet. 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde werden folgende Themen behandelt:

  • Formale Voraussetzungen für die Gründung
  • Erstellen eines Businessplans
  • Finanzierung und Fördermöglichkeiten
  • Unterstützung für Gründerinnen in Berlin

Am Ende können Sie gerne Ihre individuellen Anliegen und Fragen einbringen.

Termin: Donnerstag, 09.06.2022 / 9:00 – 15:00 Uhr / Live in den Räumen von ISI

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte unter bit.ly/gründerinnen an.

Die Teilnahmekosten an dem Seminar betragen 10,00 €. Nach Rücksprache ist eine Ermäßigung möglich. Bitte kontaktieren Sie uns dazu über: vielfalt@ariadne-an-der-spree.de

Die Seminarreihe für Menschen mit Migrationshintergrund wird organisiert und finanziert durch die Investitionsbank Berlin und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Seminar in Kooperation mit "Business Plan Wettbewerb (BPW)" und dem Förderprogramm "Berlin Start"

Seminar in Kooperation mit "Business Plan Wettbewerb (BPW)" und dem Förderprogramm "Berlin Start"

Seminar in Kooperation mit "Business Plan Wettbewerb (BPW)" und dem Förderprogramm "Berlin Start"

Perspektive Selbständigkeit – Orientierung für gründungsinteressierte Immigrantinnen

Perspektive Selbständigkeit – Orientierung für gründungsinteressierte Immigrantinnen

Sie möchten sich selbständig machen und Ihr eigenes Unternehmen gründen? Doch Sie wissen nicht, was Sie beachten und berücksichtigen sollen? Dann sind Sie genau richtig in diesem Kompaktkurs. In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick veranstalten wir das kostenfreie Online-Seminar “Perspektive Selbständigkeit – Orientierung für gründungsinteressierte Immigrantinnen”. Der Workshop wird von unserer Dozentin und Coach für Existenzgründung, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy geleitet und richtet sich an internationale Frauen, die ihr eigenes Business starten wollen.

Dienstag, 10.05.2022, 15:00 – 18:00 Uhr 

Anmeldung telefonisch unter 030 90297 2500 oder per E-Mail an existenzgruendung@ba-tk.berlin.de

Wir freuen uns auf Sie!

Seminar in Kooperation mit “Business Plan Wettbewerb (BPW)” und dem Förderprogramm “Berlin Start” deutsch

Seminar in Kooperation mit "Business Plan Wettbewerb (BPW)" und dem Förderprogramm "Berlin Start"

Sie suchen nach Fördermöglichkeiten, um Ihre Geschäftsidee zu verwirklichen oder Ihr Unternehmen/ Ihre Freiberuflichkeit zu erweitern?

Um mehr Klarheit im Förderdschungel zu schaffen, veranstaltet ISI einen Infoabend in Kooperation mit der IBB – Investitionsbank Berlin.

In dem Online-Seminar wird Ihnen der Business Plan Wettbewerb (BPW) vorgestellt mit den vielfältigen Beratungsangeboten und der Möglichkeit, Preisgelder und mediale Aufmerksamkeit für Ihr Konzept zu gewinnen.

Erfahren Sie darüber hinaus mehr über die verschiedenen Fördermodelle der IBB und darüber, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, sowie über die Auszahlung und die Tilgung. Am Info-Abend haben Sie auch die Möglichkeit, ihre eigenen Fragen  zu stellen.

Wann? Donnerstag, 2. Juni 2022, Uhrzeit 17:00 bis 19:00 Uhr / kostenfrei

Melden Sie sich an mit einer E-Mail: anmeldung@isi-ev.de.

Den Link zum Einloggen schicken wir Ihnen per E-Mail kurz vor der Veranstaltung. 

Das Seminar richtet sich ausschließlich an internationale Frauen mit Wohnsitz in Berlin.

Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte das folgende Formular

Selma Yilmaz-Schwenker im Interview im RKW Magazin “Diversität bereichert”

Digitaler Neujahrsbrunch
für Gründerinnen und Gründungsinteressierte

Wir sind froh, dass ISI und das COMPETENZentrum für Selbständige als „Best Practice“-Beispiel für die Förderung von Frauen mit Migrationshintergrund in der aktuellsten Ausgabe des RKW Magazin mit dem Themenschwerpunkt „Diversity“ vorgestellt wurden. Im Interview erzählt Projektleiterin Selma Yilmaz-Schwenker, wie Frauen mit Migrationsgeschichte besonders erfolgreich in die Selbständigkeit begleitet werden können.

Das Magazin beinhaltet Beiträge zu verschiedenen aktuellen Themen, die Unternehmen, Gründende oder auch Unterstützerinnen und Unterstützer von Unternehmertum und Unternehmergeist betreffen.

Wenn Sie es gerne online anschauen oder verbreiten möchten, finden Sie es hier: RKW Magazin “Diversität bereichert” – Vielfalt in Unternehmen – Publikation (rkw-kompetenzzentrum.de)

Seminar in cooperation with “Business Plan Competition (BPW)” and funding program “Berlin Start”

Seminar in cooperation with "Business Plan Competition (BPW)" and funding program "Berlin Start"

You have got an idea for a business, are in the start-up process or already a founder and are looking for funding opportunities? Get out of the information jungle and join our event to gain more clarity!
 
In cooperation with the Investitionsbank Berlin (IBB) we organize a presentation of the Business Plan Competition (BPW) and the funding program Berlin Start.
 
When? Thursday, March 17, 2022 | 17h00 – 19h00
The online event is free of charge and will be held in English.
 
Please register by sending an email to anmeldung@isi-ev.de
We will send you the login link via e-mail shortly before the event.

Das Event wird im Rahmen unserer englischsprachigen Kurs- und Eventreihe organisiert und richtet sich ausschließlich an internationale Frauen mit Wohnsitz in Berlin.

For your registration please use the following form

Digitaler Neujahrsbrunch für Gründerinnen und Gründungsinteressierte in Kooperation mit der Initiative „FRAUEN unternehmen“

Digitaler Neujahrsbrunch
für Gründerinnen und Gründungsinteressierte

In Zusammenarbeit mit der Initiative „FRAUEN unternehmen“ findet am Freitag, den 14. Januar 2022 ein kostenfreier Online-Talk mit Neujahrsbrunch für Gründerinnen und Gründungsinteressierte statt.

Während Sie Ihren Frühstückskaffee genießen, können Sie sich von Vorbild-Unternehmerinnen Deliana Czech-Toschmakov | Textbest Agentur und Ghazaleh Koohestanian | re2you inspirieren lassen. Dabei berichten sie über ihren Weg in die Selbständigkeit, über Höhen und Tiefen, über die Umsetzung der Idee und wie der Alltag einer Unternehmerin so aussieht. 

Anschließend stehen die Unternehmerinnen und wir für alle Fragen zur beruflichen Selbständigkeit zur Verfügung. Es verbleibt auch Zeit zum Austausch und Vernetzen untereinander. 


Termin: Freitag, 14.01.2022 | 10:00 – 12:00 Uhr
Die Anmeldung erfolgt unter info@frauen-unternehmen-initiative.de oder telefonisch an 0209-155 16 63

Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt, um den interaktiven Austausch und eine Vernetzung untereinander zu ermöglichen. 

Online seminar for international female entrepreneurs in English in collaboration with „Vielfalt gründet“

Online seminar for international female entrepreneurs in English in collaboration with „Vielfalt gründet“

In collaboration with „Vielfalt gründet“ we organize a free online seminar for international female entrepreneurs. The event will take place on Monday, September 13th, 2021 and will be held in English by our lecturer and start-up advisor Jenny Xavier Kocheril.

The participants will get a clear overview of the requirements for setting up a business in Berlin and learn more about the first steps into self-employment.

Monday, 13.09.2021 | 9h30 – 15h30 

>>> To register, please click here <<<

 

Die Seminarreihe für Menschen mit Migrationshintergrund wird organisiert und finanziert durch die Investitionsbank Berlin und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Offene Werkstatt – Erstberatung Selbständigkeit und Existenzgründung

Offene Werkstatt - Erstberatung Selbständigkeit und Existenzgründung

Wenn Sie sich mit den Gedanken beschäftigen, eine selbständige Tätigkeit auszuüben, dann sind Sie in unserer offenen Werkstatt – Erstberatung Selbständigkeit und Existenzgründung genau richtig! 

In einem offenen Werkstattgespräch via Zoom erhalten Sie einen Überblick zur Entscheidung, ob Selbständigkeit für Sie eine Zukunftsperspektive darstellt.

Folgende Fragen gehen wir gemeinsam mit Ihnen an:

•    Mit welcher Geschäftsidee möchten Sie sich selbständig machen? 
•    Was motiviert Sie zur Selbständigkeit?
•    Wo stehen Sie aktuell mit Ihrer Selbständigkeit
•    Welche nächsten Schritte sollten Sie gehen, um Ihre Selbständigkeit zu verwirklichen?
•    Welche Coaching-Methode (Einzel- oder Gruppencoaching) ist für Sie sinnvoll?

Termine: Ab 31.05.2021 jeden letzten Montag im Monat | 09:00 – 13:00 Uhr 

Wenn Sie Interesse haben, melden sie bitte per Email an: leitung-box66@via-in-berlin.de 

Wir freuen uns auf Sie!

Die Werkstatt wird von unserer Dozentin und Gründungsberaterin Jenny Xavier Kocheril geleitet und findet in Kooperation mit BOX66 statt.

Online-Seminar für internationale Gründerinnen in Kooperation mit “Vielfalt gründet”

Online-Seminar für internationale Gründerinnen in Kooperation mit "Vielfalt gründet"

In Zusammenarbeit mit „Vielfalt gründet“ findet am Freitag, den 04.06.2021 ein kostenfreies Online-Seminar für internationale Gründerinnen statt. Dabei werden die Teilnehmerinnen einen klaren Überblick zu den Anforderungen und Möglichkeiten der Existenzgründung in Berlin erhalten. 

Das Seminar wird von unserer Dozentin und Coach für Existenzgründung, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy geleitet. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde werden folgende Themen behandelt:

  • Formale Voraussetzungen für die Gründung
  • Erstellen eines Businessplans
  • Finanzierung und Fördermöglichkeiten
  • Unterstützung für Gründerinnen in Berlin
  • Beispiele erfolgreicher Gründungen

Am Ende können Sie gerne Ihre individuellen Anliegen und Fragen einbringen.

Termin: Freitag, 04.06.2021, 10:00 – 15:00 Uhr

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier geht’s zur Online-Anmeldung.

 
Die Seminarreihe für Menschen mit Migrationshintergrund wird organisiert und finanziert durch die Investitionsbank Berlin und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Online-Seminar zur Existenzgründung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick

Perspektive Selbständigkeit – Orientierung für gründungsinteressierte Immigrantinnen

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick veranstalten wir das kostenfreie Online-Seminar “Perspektive Selbständigkeit – Orientierung für gründungsinteressierte Immigrantinnen”.

Der Workshop wird von unserer Dozentin und Coach für Existenzgründung, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy geleitet und richtet sich an internationale Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, ihr eigenes Business zu starten.

Termin: Dienstag, 13.04.2021, 15:00 – 18:00 Uhr 

Die Anmeldung erfolgt unter 030 90297 2500 und 2528 oder per E-Mail an existenzgruendung@ba-tk.berlin.de

Anmeldeschluss: 13.04.2021 um 14:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

Online-Workshop “Selbstständigkeit & Existenzgründung für Frauen” – In Kooperation mit IQ Netzwerk Berlin und BOX66

Online-Workshop: Selbstständigkeit & Existenzgründung für Frauen

In Kooperation mit dem Teilprojekt „Kommune Interkulturell“ im IQ Netzwerk Berlin und BOX66 laden wir Sie herzlich zum Online-Workshop “Selbstständigkeit & Existenzgründung für Frauen” ein!

Die Veranstaltung, die im Rahmen der Reihe “Arbeitsmarktgespräche” stattfindet, richtet sich an internationale Frauen, die ihr eigenes Business starten möchten.

Der Workshop wird von unserer Dozentin und Gründungsberaterin Jenny Xavier Kocheril geleitet. Dabei werden wir Ihnen einen Überblick verschaffen, worauf bei der Selbständigkeit geachtet werden muss und wie ein erfolgreiches Unternehmen gegründet wird.

Termin: Donnerstag, 08.04.2020, 16:00 – 19:00 Uhr 

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an leitung-box66@via-in-berlin.de.

“Female Entrepreneurs in Berlin” – Online Event in Kooperation mit “Because Berlin”

Online-Veranstaltung "Female Entrepreneurs in Berlin"
in Kooperation mit "Because Berlin"

Im Rahmen unserer englischsprachigen Kurs- und Eventreihe organisieren wir in Kooperation mit Because Berlin eine Online-Veranstaltung für und über “Female Entrepreneurs in Berlin“. 

This exciting online event will bring together Berlin-based international female founders and women aiming to become self-employed. 

During the event you will have the opportunity to learn more about the first steps into self-employment in Germany and you will hear the first-hand experiences and insights of two women entrepreneurs in Berlin, working respectively in the Tech and in the Art sector. You will also have the chance to raise your questions on I.S.I.’s and Because Berlin’s services to support founders in Berlin and to engage in discussions on the two above-mentioned sectors

Save the Date: Thursday, February 25, 2021 | 16h30 – 18h00

The programme and registration details will be shared very soon.

Bleiben Sie dran, um mehr zu erfahren | Stay tuned!

“Unternehmerin werden! – Aber wie?” Eine Veranstaltung in Kooperation mit “FRAUEN unternehmen”

"Unternehmerin werden! – Aber wie?"
Eine Veranstaltung in Kooperation mit
"FRAUEN unternehmen"

In Kooperation mit der Initiative “FRAUEN unternehmen” sowie der “Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe” in Berlin organisiert I.S.I. e. V. einen spannenden Online-Austausch mit erfolgreichen Geschäftsfrauen.

Sie träumen schon lange davon, Ihre eigene Chefin zu sein? Sie wissen aber nicht so recht, wie Sie diesen Traum in die Wirklichkeit umsetzen sollen? Dann nutzen Sie die Chance auf intensive Gespräche mit Unternehmerinnen in einem Online-Austausch via Zoom.

Nach der Vorstellung der beteiligten Vorbild-Unternehmerinnen, haben Sie Gelegenheit, sich mit den Unternehmerinnen zu folgenden Themen auszutauschen:

  • Digitale Arbeitswelten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unternehmens-Nachfolgerin werden
  • Wachstum eines Unternehmens
  • Social Entrepreneurship
  • Nachhaltigkeit

In 2 Gesprächen à 30 Minuten können Sie in Breakout-Rooms mit den jeweiligen Unternehmerinnen intensiv diskutieren und Antworten auf viele offene Fragen erhalten.

Termin: Mittwoch, 03.02.2021, 17.00 – ca. 18.30 Uhr

Anmeldung unter info@frauen-unternehmen-initiative.de oder 0209 / 155 16 63

Bitte geben Sie dabei auch an, an welchen beiden Themen Sie interessiert sind.

Anmeldefrist: 29.01.2021

Weitere Infos finden Sie im Programmflyer:

Workshopreihe „Existenzgründung für geflüchtete Frauen“ – In Kooperation mit BENN Mitte

Workshopreihe „Existenzgründung für geflüchtete Frauen“ -
In Kooperation mit BENN Mitte

In Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, müssen die ab dem 11. November im Rahmen der Workshoprehie vorgesehenen Veranstaltungen verschoben werden. Die Workshopreihe wird voraussichtlich Anfang 2021 stattfinden.

Stand 5. November 2020, 09:00 Uhr

 

In Kooperation mit dem Programm BENN Mitte (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) findet am 11.,13., 18. und  20. November 2020 eine Workshopreihe zum Thema Existenzgründung für geflüchtete Frauen in der Schiller-Bibliothek statt. 

Die vier Workshops werden von unserer Dozentin und Gründungsberaterin Jenny Xavier Kocheril geleitet.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • Was bedeutet Selbständigkeit und was ist der Unterschied zur selbständigen und nicht-selbständigen Arbeit in Deutschland?
  • Welche Kompetenzen, fachlich und persönlich, muss man für eine Selbständigkeit mitbringen?
  • Die erste Schritte in die Selbstständigkeit:
    • Wie entwickle ich eine konkrete Geschäftsidee?
    • Welche Inhalte sind für einen Businessplan wichtig?
    • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Workshop-Termine:

11. November, 10:00-12:30 Uhr
13. November, 13:30-16:30 Uhr
18. November, 10:00-13:00 Uhr
20. November, 13:30-16:30 Uhr

Ort:  Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Mehr Infos und Anmeldung unter benn@berliner-stadtmission.de oder (Whatsapp) 0151 656 70219.

*Die Veranstaltung ist auf Deutsch mit Übersetzung ins Arabisch und Farsi.

Workshop “Perspektive Selbständigkeit” – Eine Kooperation von I.S.I. e. V. und BOX66

Workshop "Perspektive Selbständigkeit" - Selbständig machen: ja oder nein?

In Zusammenarbeit mit BOX66 veranstalten wir am Donnerstag, den 02.07.2020 den (Präsenz-)Workshop “Perspektive Selbständigkeit“.

Der Workshop wird von unserer Dozentin und Coach für Existenzgründung, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy geleitet und richtet sich an internationale Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, ihr eigenes Business zu starten.

Dabei verschaffen sich die Teilnehmerinnen einen Überblick zur klaren Entscheidung, ob die Selbständigkeit für sie eine berufliche Perspektive darstellen kann.

Wir werden uns mit folgenden Themen befassen:

  • Was bedeutet Selbständigkeit / Unselbständigkeit in Deutschland?
  • Welche Vor- und Nachteile haben beide Tätigkeiten?
  • Was motiviert Sie zur Selbständigkeit?
  • Welche Voraussetzungen müssen Sie als Selbständige erfüllen?
  • Mit welchen Herausforderungen werden Sie als Selbständige konfrontiert?
  • Welche bürokratischen Wege müssen Sie überbrücken?

Termin: Donnerstag, 02.07.2020, 15:00 – 17:30 Uhr

Adresse: BOX66, Dolziger Straße 16, 10247 Berlin

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an leitung-box66@via-in-berlin.de.

Kooperation mit “Vielfalt gründet”: Existenzgründungswebinar für gründungsinteressierte Frauen mit Migrationshintergrund

"Existenzgründungswebinar für Gründungsinteressierte" in Kooperation mit "Vielfalt gründet"

In Zusammenarbeit mit „Vielfalt gründet“ findet am Dienstag, den 23.06.2020 ein Existenzgründungswebinar für gründungsinteressierte Frauen statt.

Das Seminar wird von unserer Dozentin und Coach für Existenzgründung, Dipl.-Kffr. Hatice Ersoy geleitet. Dabei werden die Teilnehmerinnen einen klaren Überblick zu den Anforderungen und Möglichkeiten der Existenzgründung in Berlin erhalten. 

Termin: Dienstag, 23.06.2020, 10:00 – 15:00 Uhr

Weitere Informationen zu den Seminar-Themen inkl. Programmablauf und zur Anmeldung finden Sie HIER.

Die Seminarreihe für Menschen mit Migrationshintergrund wird organisiert und finanziert durch die Investitionsbank Berlin und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Netzwerkabend in der Weiberwirtschaft

Netzwerkabend Gründerinnenzentrale

I.S.I. nimmt am Netzwerkabend in der Weiberwirtschaft am 19.3.2020 teil.

Netzwerkabend „Vernetzen und Informieren“

Wir freuen uns sehr auf diesen speziellen Netzwerkabend organisiert von der Gründerinnenzentrale und möchten Sie herzlich dazu einladen, um einen amüsanten (Business-)Abend in der Gesellschaft von anderen inspirierenden selbständigen Frauen und Berliner Frauenprojekten zu verbringen: Let’s network!

Termin: Donnerstag, den 19. März 2020, 18.30 – 21.00 Uhr

Ort: Tagungsbereich der WeiberWirtschaft, Anklamer Straße 38, 1. Hof, 2. Aufgang, 4. Etage, 10115 Berlin. Die Räume sind mit einem Fahrstuhl zu erreichen, die Toilette ist mit Rollstuhl zugänglich.

Kosten: 10 € inklusive Sektempfang und Getränke

Anmeldung: 030 44 02 23 45 / info@gruenderinnenzentrale.de

Mehr Informationen und den Programmablauf finden Sie hier.

Talk: Internationale Gründerinnen in Berlin. Inspirationen zum Thema „Selbständigkeit“

Talk

Talk: Internationale Gründerinnen in Berlin.  Inspirationen zum Thema „Selbständigkeit“

Flyer_TALK-InternationaleGründerinnenErzählen
Geschichten und Gründungstipps, die andere eingewanderte Frauen ermutigen.

In Kooperation mit MaMis en Movimiento e.V. und „Buch und Karow in Bewegung“ veranstaltete I.S.I. e. V. am Mittwoch, den 27.11.2019, in der Stadtteilbibliothek Karow eine inspirierenden Talkrunde.

Zwei internationale Gründerinnen, Andrea Romero Campo und Dr. Kenanah Shereih, erzählten von ihrem Weg in die Selbständigkeit und, wie  sie es geschafft haben, ihren Traum vom eigenen Business zu verwirklichen.

Ansprechende Geschichten wurden mit einem neugierigen und aufmerksamen Publikum geteilt.

I.S.I. e. V. kooperiert mit Amazon

Artikel: "Die mutigen Frauen begeistern mich"

E-Commerce: I.S.I. kooperiert mit Amazon.

Im Rahmen unseres Qualifizierungsangebots bieten wir unserer Kursteilnehmerinnen verschiedene praxisbezogene Workshops mit erfolgreich etablierten Unternehmen. Wir freuen uns dabei über die Unterstützung von Amazon!

Der erste Gruppen-Coaching-Termin zum Thema E-Commerce und Amazon Marketplace fand in den Räumlichkeiten von Amazon in Berlin statt. Die I.S.I.-Gründerinnen und Teilnehmerinnen unserer Co-Working-Gruppe informierten sich über die Möglichkeiten, wie sie ihre Produkte online über diesen virtuellen Marktplatz verkaufen können.

Das Coaching wurde von Mitarbeiter*innen aus unterschiedlichsten Abteilungen durchgeführt. Ein besonderer Dank an Lutz Fells, der Verkäufer bei Amazon betreut, für seine Unterstützung als Dozent und beim Intensiv-Coaching.

Herzlichen Dank auch an Ole Wulff, der diesen wunderbaren Artikel über I.S.I. e. V. und unsere Kooperation mit Amazon verfasst hat: „Die mutigen Frauen begeistern mich!“

Als Teil des Education-Programms bei Amazon sind weitere Termine zum Thema E-Commerce, sowie Coachings und Networking-Events bei I.S.I. e. V. geplant.

Stay tuned!

Amazon und ISI e.V. kooperieren