Projektmitarbeiterin für Erstberatung zur Existenzgründung

Der Verein Initiative Selbständiger Immigrantinnen (I.S.I. e. V.) mit dem Projekt „COMPETENZentrum für Selbständige“ sucht zur Verstärkung des Teams eine Projektmitarbeiterin für Erstberatung zur Existenzgründung.

Unser gemeinnütziger Verein ermutigt und unterstützt seit 1990 Frauen unterschiedlicher Herkunft in ihrem Wunsch nach ökonomischer Selbständigkeit und gesellschaftlicher Integration.

Ab 04. Februar 2019 suchen wir eine erfahrene Projektmitarbeiterin.

Die Arbeitszeit: 34 Stunden/Wochen

Eingruppierung: angelehnt TVL Land Berlin, E10

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Erstberatung und Orientierung für die Existenzgründung
  • Kooperationen/Vernetzung mit Organisationen, um die Teilnahmeakquise zu fördern
  • Workshops/Vorträge in Kooperations-Organisationen
  • Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen im Bereich Lerngemeinschaften, z.B. Community Days, Co-Working Space, Erfolgsteams, Netzwerktreffen, etc.
  • Mitarbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Klausurtagungen, Zertifikatfeiern, Wettbewerb, etc.)
  • Mitarbeit an der Evaluation vom Gesamtprojekt (incl. Gestaltung des Verbesserungsprozesses)

Erwartet werden:

  • abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH)
  • Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und im Projektmanagement
  • Moderation-, Beratungs- und Koordinationserfahrung
  • Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich Existenzgründung
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe
  • Interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Wünschenswert: pädagogische Erfahrung

Wir freuen uns besonders auf Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte. Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte an:

I.S.I. e. V.
Kurfürstenstraße 126,
10785 Berlin

oder an info@isi-ev.de

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen: 28.01 2019

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein adressiert.

Zurück