Über Uns

I.S.I. e.V. (Initiative Selbständiger Immigrantinnen) ist seit 1990 ein gemeinnütziger Verein internationaler Frauen, der Existenzgründungsqualifizierungen für Immigrantinnen betreibt.

Viele Immigrantinnen in Berlin wollen endlich selbst Chefin sein, mehr Verantwortung übernehmen und/oder aus der Arbeitslosigkeit herauskommen.

Unsere Zielgruppe sind volljährige Frauen mit Migrationshintergrund, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit oder ihrem Ausbildungshintergrund, die den Willen haben, sich einen eigenen Arbeitsplatz zu gestalten, sich somit wirtschaftlich unabhängig zu machen und sowohl beruflich als auch persönlich weiterzuentwickeln.

Wir fördern sie auf dem Weg in ihre Selbstständigkeit und Unternehmensgründung und begleiten sie individuell von der Idee bis zur Umsetzung. Wir qualifizieren sie in der allgemeinen Existenzgründung und speziell auch im Internetbusiness. Wir bieten migrationssensible Existenzgründungskurse, Kompaktseminare, Veranstaltungen und die Möglichkeit sich zu vernetzen.

In unseren Qualifizierungsmaßnahmen eignen sie sich nicht nur kaufmännische Kenntnisse, sondern auch Marketing- und Medienkompetenzen an. Das Training in der Persönlichkeitsstärkung und in der interkulturellen Sensibilität ist auch ein Bestandteil unseres Angebots.

I.S.I. e.V bietet für all diese Frauen einen Ort an, wo sie lernen, ihre beruflichen und ökonomischen Ziele in der Selbständigkeit zu verwirklichen.

Unsere Kurse werden von der EU und dem Land Berlin gefördert. Ein Bildungsgutschein ist nicht erforderlich.

Von Immigrantinnen für Immigrantinnen – ein einzigartiges Modell!

Alle Vorstände, Mitarbeiterinnen und Dozentinnen sind selbst Migrantinnen. Und alle unsere Honorardozentinnen sind auch selbst hochqualifizierte und erfahrene Unternehmerinnen. Wir kennen hautnah die besondere Lage der gründungswilligen Frauen mit internationaler Geschichte in Deutschland und fördern gezielt ihre Fähigkeiten und Kompetenzen, so dass ihre soziale und ökonomische Integration erfolgreich stattfinden kann.

Unsere Arbeit wurde mit dem Innovationspreis 2010 gewürdigt.

Broschüre zum zwanzigsten Jubiläum als PDF-Datei