Dozent/-in Wirtschaftsdeutsch als Honorarbasis

Der gemeinnützige Verein I.S.I. e.V. - Initiative Selbständiger Immigrantinnen - ermutigt und unterstützt seit 1990 Frauen unterschiedlicher Herkunft in ihrem Wunsch nach ökonomischer Selbständigkeit und gesellschaftlicher Integration. Mit Qualifizierungsangeboten, die die Entwicklung individueller Potentiale und die Stärkung von Selbstvertrauen einbezieht bereiten wir unsere Teilnehmerinnen für den Weg zur erfolgreichen Existenzgründung vor.

Ab sofort suchen wir fachliche Verstärkung für eine Dozententätigkeit im Bereich Wirtschaftsdeutsch. Der Umfang der Unterrichtsstunden wird mit dem/-r Auftragnehmer/-in besprochen.

Qualifikation: Abgeschlossene Hochschulbildung

1.    Zielsetzung der Stelle

  • Teilnegmerinnen sollen selbständig schriftliche Informationen sprachlich angemessen und formgerecht abfassen, mündliche Informationen sach- und situationsgerecht aufnehmen und weitergeben können.

2.    Hauptaufgaben

  • Lerntechniken: Umgang mit dem Wörterbuch, Mindmap, Vokabelkartei, Gedächtnistraining u. a.
  • Textarbeit (Themen)
  • Produktbeschreibungen: Visitenkarte u. a.
  • Techniken: Lückentexte, Struktur- und Wortschatzübungen, Sprachbausteine, Hörtest/Redemittel, Kreativübungen
  • Einfache Geschäfts-Korrespondenz
  • Firmennachweis, Anfrage, Angebot u. a.
  • Bewerbungsschreiben
  • Anleitung, wie man ein Konzept in Form eines Businessplans darstellt.

3.    Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen
  • Unterrichtserfahrung im Bereich Wirtschaftsdeutsch
  • Hohe didaktische Kompetenz im berufsbezogenen Fremdsprachenbereich (Gruppendidaktik und Medieneinsatz)
  • Praxis- und Berufsbezug im Unterricht bzw. im Erwachsenenbildung ins besonderer bei Erwachsenen mit Migrationshintergrund
  • Fachkompetenz im Bereich Existenzgründung ist wünschenswert
  • Einhaltung der Rechtsvorschriften für öffentlichen finanzierten Projekten
  • Zuverlässigkeit und Loyalität
  • Akzeptanz von Leistungskontrollen

Wir freuen uns besonders auf Bewerbungen von Frauen mit Migrationsgeschichte.
Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte an:
I.S.I. e.V., Kurfürstenstraße 126, 10785 Berlin oder info@isi-ev.de

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.
Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beiliegt.

Zurück